Ausstellungen:

2017

Galerie Gebhart Blazek, Graz (“nehmen | weglassen”, Einzelblattdrucke 015 – 017)

2014

Schulgalerie HIB Liebenau, Graz (“Rigerls Schulschluss” – analoge Fotografie 1975 – 2013)
Museum of Contemporary Art Vojvodina, Novi Sad (“Novi rituali: šoping i još ponešto”/“New Rituals: Shopping and a Few More Things“, Beteiligung)
Photo Graz 014 (Beteiligung)

2010

Galerie im Stift, Neuberg/Mürz (mit Heinrich J. Pölzl)
Photo Graz 010 (Beteiligung)

2009

Galerie Remixx, Graz („kultur der farbe: roupec/rogler/decleva/aduatz/f. bilger/rigerl”)

2008

Photo Graz 08 (Beteiligung)

2005

Galerija savremene likovne umetnosti Niš (Ergebnisse der Künstlerkolonie Sičevo 2004, Beteiligung)

2004

Galerie Remixx, Graz (“Collagen”, Beteiligung)

2000

Schloss Retzhof (“Arbeiten auf Leinwand 1995-2000)

1997

Schulgalerie HIB Liebenau, Graz (Arbeiten auf Papier)

1996

“Die Neuen”, Galerie station 3, Wien (Beteiligung)
Joanneum Research, Graz

1991

HIB Liebenau, Schulgalerie (Fotografie)

1990

Lutherkeller, Graz
Galerie Waclik, Eibiswald

1989

Stift Neuberg/Mürz, Dormitorium (Neuberger Kulturtage)
Centro Cultural de Benavente, Portugal
Casino Solverde, Espinho, Portugal

1988

Kommunikations- und Informationszentrum (KIZ), Graz
Joanneum-Ecksaal, Graz

1985

MAK Wien: Meisterklasse für Malerei C. Unger (Beteiligung)

1984

Volkshaus Mürzzuschlag, Stmk.
Arbeiterkammer Freistadt/OÖ

1982

Galerie “Kleine Werkstatt”, Wien
Bezirkshauptmannschaft Hartberg/Stmk.

Literatur

Heimo Halbrainer, Gerald Lamprecht, Georg Rigerl, Orte und Zeichen der Erinnerung,
Erinnerungszeichen für die Opfer von Nationalsozialismus und Krieg in der Steiermark, Graz 2018, ISBN 978-3-902542-64-9

 

Georg Rigerl, nehmen | weglassen, Einzelblattdrucke 015 — 017,
mit einem einleitenden Text von Hans Krameritsch, Graz 2017, ISBN 978-3-9504537-0-6

 

Georg Rigerl, Dorsoduro Diary 2014, Eine Materialsammlung, Graz 2014